Rufen Sie uns an!
+41 (44) 221 95 02

Aus technischer Sicht:
Diese Technologie verwenden wir beim Augenlasern

Eines unserer Grundprinzipien ist, immer am neuesten Stand der Technik zu arbeiten. Warum? Weil die Operation damit nicht nur für uns, sondern vor allem auch für Sie unkomplizierter wird. In unserer Augenlaser-Praxis für refraktive und intraokulare Augenchirurgie werden daher nur die hochwertigsten und modernsten Geräte am Markt eingesetzt und von uns penibel gewartet.

Der Femtosekunden-Laser

Der Femtosekunden-Laser ist ein Infrarotlaser und wird eingesetzt, um einen Schnitt in der Hornhaut zu setzen und den „Flap“ zu erzeugen: Den Hornhautdeckel, der angehoben und nach der Laserung wieder geschlossen wird. Wir verwenden bei EyeLaser den Schweizer Leonardo Da Vinci LDV Z6 Femto-Laser von Ziemer, das modernste Gerät für die Femto-LASIK.

Besonders an diesem Laser sind die hohe Laserfrequenz (Mhz), die niedrigste Pulsenergie (nJ) und die kleinste Pulsfläche. Dank dieser einzigartigen Eigenschaften ist es gelungen, die Qualität und Präzision des Hornhaut-Schnitts noch weiter zu steigern. Mit dieser modernen Technologie wurden schon mehrere Millionen Eingriffe durchgeführt.

Der Excimer-Laser

Mit dem Excimer-Laser (UV-Laser) wird Ihre Hornhaut beim Augenlasern in wenigen Sekunden neu geformt. Wir verfügen über 2 moderne Augenlaser Systeme:

  • Schwind AMARIS 1050 RS der Firma Schwind ist ein Premium Augenlaser unter den Excimer  Laser Geräten der refraktiven Chirurgie. Es verfügt über derzeit das schnellste am Markt verfügbare 7 Dimensionale videogestütztes EyeTracking-System, das Bewegungen des Auges während des Laserns latenzfrei (ohne Verzögerung) ausgleicht. Mit dem Schwind AMARIS 1050 RS sind sowohl wellenfront-optimierte als auch personalisierte Behandlungen möglich.
  • Allegretto IQ400 der Firma WaveLight-Alcon mit den neu eingeführten Contoura Vision Laser Profilen. Contoura Vision Ergebnisse wurden in einer US FDA Studie eindeutig bestätigt.

Das Crosslinking-Gerät

Beim UV-Crosslinking wird die erkrankte Hornhaut bei Keratokonus und anderen Hornhautschwächen mit speziellen Augentropfen (Riboflavin) und anschließender UV-Bestrahlung neu geformt. EyeLaser verfügt dazu über das modernste UV-Bestrahlungsgerät, den IROC UV-X 2000. Das Gerät wurde von einem Expertenteam in Zusammenarbeit mit den Erfindern des Crosslinking-Verfahrens in der Augenchirurgie entwickelt: Prof. Theo Seiler und Prof. Eberhard Spörl. Durch die enge Zusammenarbeit mit Prof. Seiler in Zürich ist Dr. Derhartunian bestens mit dem Gerät und dessen präziser Anwendung vertraut.

Bei einem unverbindlichen Infoabend zeigen wir Ihnen gerne unsere Geräte und erklären Ihnen deren Funktion im Detail!

A A A Top Tel So erreichen sie uns +41 (44) 221 95 02 Strehlgasse 33
8001,Zürich
FB